Krisenfest

PlusCity zehrte in den letzten Monaten von Polster

Die Gastronomie ist ein wichtiger Baustein des PlusCity-Erfolgs. Dass die Lokale nun bald wieder aufsperren dürfen, freut Eigentümer Ernst Kirchmayr, der weiß, dass kleinere Geschäfte enorm leiden.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

2019 bejubelte Ernst Kirchmayr in der PlusCity einen Rekordandrang von 60.000 Besuchern an nur einem Tag. Die Corona-Situation dämpfte den Zustrom. Der Gastro-Wiedereröffnung blickt er mit gemischten Gefühlen entgegen: „Die strengen Einschränkungen sind für kleinere Geschäfte problematisch.“

Wie die PlusCity selbst die Situation überstand? „Wir hatten Glück und einen Polster aus den letzten Jahren, der uns drüber gebracht hat.“

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 26. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)