Schläger soll zahlen

Ausraster bei Anti-Gewalt-Gala: TV-Mann will klagen

Wien
12.01.2011 17:08
Die Prügelei bei der "Wider die Gewalt"-Gala dürfte ein gerichtliches Nachspiel haben. Der ATV-Kameramann, der bei dem Fest von dem Begleiter der Society-Lady Irene Mayer attackiert worden sein soll, hat sich nun den Promi-Juristen Manfred Ainedter als Anwalt genommen. Der mutmaßliche Schläger soll "ein bisschen was zahlen", sagt Ainedter.

Das Vorspiel: Ausgerechnet bei Marika Lichters Benefiz-Gala "Wider die Gewalt" im Palazzo in Wien war es zum Eklat gekommen. Nathane, der neue Gefährte von Society-Lady und Pharma-Prokuristin Irene Mayer, soll auf einen Fotografen und einen Kameramann eingeprügelt haben. Der TV-Sender ATV zeigte den Vorfall am Dienstag in der Sendung "ATV Life" - du findest das Video oben!

Irene Mayer, gerade mitten im Scheidungsprozess von Unternehmer Alex Mayer, mit dem sie im Vorjahr Katie Price zum Opernball geholt hatte, soll laut ATV vor einigen Wochen in Paris ihre neue Liebe Nathane kennengelernt haben. Angeblich ein rassiger Weltmann mit Wohnsitzen in London und Paris.

Laut ATV tauchte sie mit ihm nun während der Vorstellung im Palazzo auf. Ein Fotograf wollte ihn mit Irene im Vorraum ablichten. Society-Newcomer Nathane, offensichtlich nicht in bester Stimmung, sei dann auf den Fotografen losgegangen.

Als "ATV Life"-Kameramann Christian Vogel die Szene einfangen wollte, wandte sich Nathane "wie ein wild gewordener Stier" gegen die ATV-Kamera. Die Security des Palazzo wurde nicht Herr der Lage, minutenlang schlug Nathane auf den ATV-Kameramann ein und verletzte diesen im Gesicht und an der Hand.

Vogel zu krone.at: "Wir haben gefilmt und dann hat er mich gesehen und ist ausgezuckt und hat mir die Kamera weggeschlagen." Ein Schlag mit der geballten Faust ins Gesicht habe einen blauen Fleck hinterlassen, schilderte Vogel. Sein Handgelenk sei geschwollen. Der Kiefer tue weh. "Ich habe nichts gemacht", sagte er, "ich habe nur meinen Job gemacht."

Irene Mayer habe ihren streitbaren Lover dann weggezogen. Noch vor Eintreffen der Polizei seien sie verschwunden. Veranstalterin Marika Lichter war nach dem Vorfall den Tränen nah: Ausgerechnet bei der Veranstaltung zu Gunsten des Vereins "Wider die Gewalt" wird ein Gast gewalttätig. Das Management von Mayer hat gegenüber krone.at zum Vorfall bisher keine Stellungnahme abgegeben.

Fotos: APA (1), ATV (2)

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Wien Wetter



Kostenlose Spiele