20.04.2021 20:01 |

Arbeiter im Spital

Kranfahrer übersah Stromleitung - schwer verletzt

Ein 41-jähriger Arbeiter aus dem Kärntner Bezirk Völkermarkt hat am Dienstag bei Arbeiten mit einem Lkw eine 20-KV-Stromleitung übersehen und diese mit einem am Schwerfahrzeug montierten Kran berührt.

Ein Kollege wollte den Mann noch warnen, aber da fuhr der Strom bereits durch den Kran, verursachte einen sogenannten Erdschluss und verletzte den Lenker schwer, wie die Polizei berichtete. Der Mann wurde mit dem Notarzthubschrauber C11 ins Klinikum Klagenfurt geflogen.

Im Einsatz stand auch die FF Köttmannsdorf.

Clara Milena Steiner
Clara Milena Steiner
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 17. Mai 2021
Wetter Symbol