20.04.2021 12:10 |

Projekt zur Sicherung

Wasserschatz im pannonischen Becken wird bewahrt

Mit erfrischendem Nass gesegnet ist Österreich und das Burgenland im Speziellen. Besonders kostbar sind die Schätze in der Tiefe im steirischen und pannonischen Becken. Mit einem neuen Projekt soll nun dafür gesorgt werden, dass diese wertvolle Ressource auch für die Zukunft abgesichert wird.

Ganz besonders in Zeiten des Klimawandels ist es wichtig, mit diesen Reserven sorgsam umzugehen. Denn das heimische Trinkwasser wird vollständig aus Grund- und Quellwasser gespeist. Die Qualität des erfrischenden Nasses ist hervorragend.

Steirisches & pannonisches Becken
Doch gerade die Tiefengrundwässer sind nur in wenigen Regionen Österreichs vorhanden. Eine davon ist das steirische und pannonische Becken mit einer Größe von 2870 Quadratkilometern. Diese Fläche entspricht der neunfachen Größe des Neusiedler Sees und die daraus jährlich entnommene Wassermenge von 15 Millionen Kubikmeter Tiefengrundwasser dem zehnfachen Volumen des Stubenbergsees in der Steiermark.

Wichtigeste Ressource
Um die nachhaltige Bewirtschaftung sicherzustellen, wird jetzt das Überwachungsnetz der Messstellen verdichtet. Diese sind notwendig, um Schwankungen festzustellen. „Trinkwasser ist unsere wichtigste Ressource und mit den Auswirkungen des Klimawandels sind solche Projekte wichtiger als je zuvor“, so Ministerin Elisabeth Köstinger. Auch der für die Wasserwirtschaft zuständige Landesrat Heinrich Dorner betont: „Ein nachhaltiger und verantwortungsvoller Umgang mit den wertvollen Tiefengrundwässern ist gerade angesichts des Klimawandels eine Investition in die Zukunft.“ Insgesamt zehn weitere Messsonden werden errichtet. Kostenpunkt: 750.000 Euro.

Christoph Miehl
Christoph Miehl
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 18. Mai 2021
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
12° / 18°
stark bewölkt
7° / 21°
wolkig
11° / 18°
stark bewölkt
11° / 18°
einzelne Regenschauer
9° / 19°
stark bewölkt