14.04.2021 14:12 |

Internat statt Palast

Dänischer Prinz Christian zieht von zu Hause aus

Prinz Christian, der älteste Sohn von Kronprinz Frederik und Kronprinzessin Mary von Dänemark, wird nach dem Sommer in ein Internat ziehen, um seine Schullaufbahn fortzusetzen. Die Entscheidung wurde in Dänemark mit Überraschung aufgenommen. 

Der 15-jährige dänische Prinz wird nach seinem Abschluss an der Tranegaardskolen-Schule in Kopenhagen ab dem Herbst als Internatsschüler das Herlufsholm Gymnasium in Naestved besuchen. In der auch auf Instagram vom dänsichen Hof veröffentlichten Erklärung heißt es: „Ende Juni beendet Seine Königliche Hoheit Prinz Christian die neunte Klasse der Volksschule Tranegaardskolen in Gentofte, wo er seit der Klasse 0 Schüler war. Der Prinz möchte seine Schulzeit danach auf dem Herlufsholm Gymnasium in Naestved fortsetzen, wo er nach den Sommerferien als Internatsschüler eingeschrieben ist.“

Dänische Kinder beginnen ihre Schulausbildung in der 0. Schulklasse, die eine Art Kindergartenklasse ist, um den Übergang zwischen Kindergarten und Volksschule zu erleichtern.

Entscheidung sorgt für Überraschung
In Dänemark sorgt die Entscheidung des Prinzen für eine Überraschung. Man hatte allgemein erwartet, dass er wie sein Vater Prinz Frederik das Øregård-Gymnasium in Kopenhagen besuchen wird. Stattdessen hat sich der 15-Jährige entschieden, Schloss Amalienborg zu verlassen und im Internat zu wohnen. Möglicherweise hat ihn sein Cousin Prinz Nikolai dazu inspiriert, der das Internet ebenfalls besucht hat, bevor er zum Studieren begonnen hat.

Vorletztes Jahr besuchte Prinz Christian, der in der dänischen Thronfolge hinter seinem Vater Frederik steht, gemeinsam mit seinen Geschwistern Prinzessin Isabella und den Zwillingen Vincent und Josephine zwölf Wochen lang die internationale Schule Lemania-Verbier in der Schweiz. Das Kronprinzenpaar zog dafür extra mit den Kindern in die Schweiz.

Pamela Fidler-Stolz
Pamela Fidler-Stolz
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 12. Mai 2021
Wetter Symbol