Champions League

Trotz Klubrekord! Dortmund fliegt gegen ManCity

Fußball International
14.04.2021 22:53

Dortmund verliert trotz Traumstarts und Klubrekord von Torschütze Bellingham gegen Manchester City im Champions-League-Viertelfinale auch das Heimspiel mit 1:2 - und ist als letztes deutsches Team raus. Die Truppe von Pep Guardiola trifft nun im Semifinale auf Bayern-Bezwinger Paris Saint-Germain. 

ManCity hat nach wie vor die Chance auf das historische Quadruple. Die „Citizens“ stehen im Liga-Cup-Endspiel, im FA-Cup-Semifinale, führen die Liga-Tabelle souverän an und zogen nun erstmals unter Coach Pep Guardiola ins Champions-League-Semifinale ein. Dabei schien es zunächst für Dortmund zu laufen - Jude Bellingham versenkte in der 15. Minute einen Schlenzer, Goalie Ederson war nur noch mit den Fingerspitzen dran (15.).

Zweitjüngster Torschütze
Der Engländer avancierte dadurch mit 17 Jahren und 289 Tagen zum zweitjüngsten Torschützen der Champions-League-Geschichte und zum jüngsten im BVB-Dress. Nur Bojan Krkic war im April 2008 bei seinem Torerfolg für den FC Barcelona gegen Schalke um 72 Tage jünger.

Nach dem überraschenden Rückstand übernahm City klar das Kommando. Kevin de Brunye traf die Latte, den abspringenden Ball köpfelte Bernardo Silva neben das Tor (25.). Riyad Mahrez schoss aus kurzer Distanz auf BVB-Goalie Marwin Hitz (32.), der auch einen Kopfball von Oleksandr Sintschenko parierte (38.).

Elfmeter bringt die Wende
In der zweiten Hälfte wurde der Druck für Dortmund zu groß. Emre Can bekam eine Flanke von Phil Foden an den Oberarm, den dafür verhängten Elfmeter verwandelte Mahrez (55.). ManCity war nun klar Herr des Geschehens - angeführt von einem überragenden De Bruyne, der nach sehenswerter Einzelaktion in Hitz seinen Meister fand (74.).

Der daraus resultierende Corner wurde kurz abgespielt, Foden zog an der Strafraumgrenze ab und überraschte Hitz mit einem Schuss via Innenstange ins kurze Eck. In der Folge fehlten Dortmund die Mittel, um noch einmal zurückzuschlagen, City fixierte mühelos das insgesamt zweite Champions-League-Semifinale, das erste seit 2016.

Hier die besten Bilder des Spiels:

Die Viertelfinale der Champions League:

Die Rückspiele:
Mittwoch:

Liverpool - Real Madrid 0:0
Hinspiel 1:3 - Real Madrid mit Gesamtscore von 3:1 weiter

Borussia Dortmund - Manchester City 1:2 (1:0)
Tore: Bellingham (15.) bzw. Mahrez (55./Elfmeter), Foden (75.)
Hinspiel 1:2 - Manchester City mit Gesamtscore von 4:2 weiter

Dienstag:
Paris Saint-Germain - FC Bayern München 0:1 (0:1)

Tor: Choupo-Moting (40.)
Hinspiel: 3:2 - Paris Saint-Germain bei 3:3 dank Auswärtstorregel weiter

Chelsea - FC Porto 0:1 (0:0)

Tor: Taremi (94.). Hinspiel: 2:0 - Chelsea mit dem Gesamtscore von 2:1 weiter


Halbfinale(Spieltermine 27./28 April und 4./5. Mai):
Paris Saint-Germain - Manchester City
Real Madrid - Chelsea

Finaleam 29. Mai in Istanbul

Die Hinspiele
Real Madrid - FC Liverpool 3:1 (2:0)

Tore: Vinicius jr. (27., 65.), Asensio (36.) bzw. Salah (51.)

Manchester City - Borussia Dortmund 2:1 (1:0)
Tore: De Bruyne (19.), Foden (90.) bzw. Reus (84.)

FC Bayern - Paris St.-Germain 2:3 (1:2)
Tore: Choupo-Moting (37.), Müller (60.) bzw. Mbappe (3., 68.), Marquinhos (28.)

FC Porto - FC Chelsea 0:2 (0:1)
Tore: Mount (32.), Chilwell (85.)

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele