13.04.2021 21:00 |

Fußball Unterhaus

Endgültige Klarheit erst im Mai

 Die Ostliga wappnet sich für den Saisonabbruch im Fußball.  Der Verband erteilte eine Absage an Klub-Ideen, die es auch im Westen gibt. Salzburg hält sich bis zur Entscheidung alle Türen offen.

Kann die Unterhaus-Saison zumindest in einer Rumpfform fertig gespielt werden? „Wir halten uns alle Optionen offen bis zu einer Entscheidung Ende April, Anfang Mai“, meint Peter Haas, Geschäftsführer vom Salzburger Fußballverband. Ideen, wie man mit dem Dilemma, bis Anfang Juli nicht fertig spielen zu können, umgeht, fielen zuletzt aber auf keinen fruchtbaren Boden. Im Osten informierte die Paritätische Kommission der Regionalliga Ende vergangener Woche, dass ohne Spielbetrieb gemäß ÖFB-Regelwerk nichts davon umsetzbar ist. Etwa eine Aufstockung, wie auch in der Regionalliga Salzburg angedacht. Heißt im Osten konkret: Die Ostliga, in der eigentlich 16 Klubs mitspielen, wird weiter mit weniger, also wie derzeit mit 13, gespielt. Absteiger gäbe es keine. Rauf kann nur, wer sich sportlich qualifiziert, also zumindest nach absolvierter Hinrunde die höchste Liga im Landesverband anführt.

Ohne sportliche Qualifikation, das Abspulen der Hinrunden, droht in Sachen Auf- und Abstieg auch im Salzburger Unterhaus ein organisatorisches Chaos. Hier stehen quer durch alle Ligen bis zu fünf Spiele dafür aus.

Haas setzt anders als Niederösterreich, wo bis kommende Woche eine Entscheidung über den Abbruch fallen soll, noch auf Geduld: „Es steht und fällt mit Kontakttraining und möglichen Testspielen. Das hängt von den Behörden ab. Definitives lässt sich zum jetzigen Zeitpunkt einfach noch nicht sagen.“

Während im Nachwuchs, wo es bei den Jüngsten ja nur Turniere gibt, bald ein Grundgerüst für die Aufnahme des Spielbetriebs stehen soll, heißt es für die Erwachsenen also weiter „bitte warten“.

Walter Hofbauer
Walter Hofbauer
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 13. Mai 2021
Wetter Symbol