Fehlentscheidung

Abseits? Zwei Salzburg-Tore hätten zählen müssen

Salzburg-Torjäger Patson Daka traf am Sonntag im Liga-Hit gegen Rapid zum vermeintlichen 1:0. Doch der Treffer wurde nicht anerkannt - wegen Abseits! Wie die TV-Bilder später zeigten, eine Fehlentscheidung von Schiedsrichter Manuel Schüttengruber. Und auch das Tor von Mwepu in der 80. Minute hätte eigentlich zählen müssen.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Es war in der elften Minute: Daka ist schneller als die Rapid-Verteidigung und schiebt zur vermeintlichen Führung ein. Aber der Treffer zählte nicht! Schiedsrichter Manuel Schüttengruber sah eine Abseitsstellung des Bullen-Bombers.

Doch die Entscheidung war falsch, das bewiesen die TV-Bilder später. Grund: Mateo Barac war um eine Fußspitze näher beim Tor. Glück für Rapid!

Hier können Sie Ihre Benotungen zum Spiel abgeben:

Und auch in Minute 80 gab es keinen Grund den Treffer von Mwepu die Anerkennung zu verwehren. Glück für Rapid!

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 03. Oktober 2022
Wetter Symbol