Society trauert

„Dosen-Prinz“ Max Thurn und Taxis stirbt an Corona

Österreich
15.03.2021 06:00

Trauer in der Wiener Society um den „Dosen-Prinzen“. Der für seinen adeligen Prosecco in kleinen Alu-Behältnissen bekannte Prinz Max Emanuel Thurn und Taxis, ein weit entfernter Verwandter von Fürstin Gloria, starb Sonntagfrüh offenbar an Corona. Der Unternehmer war erst vor wenigen Tagen positiv getestet worden.

Er liebte das Leben - und dennoch trat der Unternehmer mit blauem Blut nur selten ins Rampenlicht. Doch vor fünf Jahren sorgte der entfernte Verwandte von „Punk Prinzessin“ Fürstin Gloria von Thurn und Taxis für Adabei-Schlagzeilen: Der 55-Jährige hatte es der Hotel-Erbin Paris Hilton gleichgetan und einen „Sprudel“ in der Dose auf den Markt gebracht. Standesgemäß mit adeligem Familienwappen. Was der blonden US-Konkurrentin so gar nicht gefiel.

Kurz nach positivem Test gestorben
Jetzt der Corona-Schock. „Das hat uns gerade noch gefehlt“ - der letzte Facebookeintrag von Thurn und Taxis Samstagmittag über das Brettspiel „Corona Austria“. Er war wegen einer Covid-Erkrankung in häuslicher Pflege. Stunden später wurde er von besagtem Virus aus dem Leben gerissen ...

Mit seinem Prosecco in Dosen sorgte Max Thurn und Taxis für Schlagzeilen. (Bild: www.thurnundtaxis-sparkling.com)
Mit seinem Prosecco in Dosen sorgte Max Thurn und Taxis für Schlagzeilen.

Für Weggefährten überraschend: Bis auf etwas Atemnot sei es dem Prinzen eigentlich den Umständen entsprechend gut gegangen. „So traurig, dass du schon so früh über die Regenbogenbrücke gegangen bist. Du bleibst immer in unseren Herzen“, verabschiedet sich ein Freund auf digitalem Weg.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele