11.03.2021 07:33 |

Triathlon

Erfolgshungriger Pauger will Siege bei WM-Rennen

Er war DER Aufsteiger der Triathlon-Saison 2020: Leon Pauger. Nachdem der Vorarlberger im August seinen ersten Europacupsieg feiern konnte und im Oktober im italienischen Arzachena als Elfter nur hauchdünn an seinem ersten Top-10-Ergebnis im Weltcup vorbeischrammte, will der 22-jährige Bregenzer in dieser Saison den nächsten – großen – Schritt machen: „Ich will WM-Rennen gewinnen!“

„Jetzt freue ich mich schon drauf, wenn ich zurück nach Vorarlberg komme„“ gesteht Leon Pauger. Seit Ende November verbrachte Österreichs Triathlon-Shootingstar der vergangenen Saison in Summe zehn Wochen auf den kanarischen Inseln Fuerteventura und Gran Canaria, am Samstag geht es zurück nach Bregenz. „Die Trainingsbedingungen sind toll und ich kenne mich auch schon gut aus“, erklärt der 22-Jährige. „Allerdings ist es daheim - wenn es nicht zu kalt ist - noch eine Spur besser."

Apropos „noch besser“: So fühlt sich Pauger, der vergangenen August in Olsztyn (Pol) seinen ersten Europacup gewinnen konnte, auch im Vergleich zum Vorjahr. „Insbesondere mit dem Radfahren und dem Laufen bin ich sehr zufrieden“, sagt Leon. „Im Schwimmen hatte ich, auch bedingt durch geschlossene Hallenbäder im Herbst, Aufholbedarf. Aber es kommt langsam.“

Eine Steigerung zum Vorjahr wird es auch nochmals brauchen, hat der junge Vorarlberger doch Großes vor. „Der Erfolg in Olsztyn war toll. Mein Ziel ist es jedoch Siege bei WM-Rennen und nicht im Europacup zu feiern“, zeigt sich Pauger gewohnt selbstbewusst. Seinen allerersten Start bei einem dieser - zur World Triathlon-Series (WTS) zählenden - WM-Rennen könnte Leon bereits Anfang Juni in Leeds (Eng) absolvieren. „Luis Knabel und Lukas Hollaus konzentrieren sich bereits voll auf Olympia in Tokio. Da ich der einzige Österreicher außer dem Duo bin, der eine Startberechtigung hat, stehen die Chancen gut, dass ich dabei sein werde“, weiß der Youngster.

Bis dahin sind momentan noch drei andere Wettkämpfe anvisiert. „Meinen Saisonauftakt habe beim Europacup am 18. April im spanischen Melilla geplant“, verrät Pauger, der Mitte Mai auch in Caorle (It) im Europacup antreten will. Das erste „richtige“ Highlight: Der Weltcup am 30. Mai in Arzachena (It). Dort hatte Leon im vergangenen Oktober mit Rang elf sein bislang bestes Weltcupergebnis geholt.

Peter Weihs
Peter Weihs
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 14. Mai 2021
Wetter Symbol
Vorarlberg Wetter
5° / 14°
wolkig
6° / 17°
einzelne Regenschauer
6° / 17°
einzelne Regenschauer
6° / 17°
einzelne Regenschauer