10.03.2021 13:12 |

„Guter Impfstoff“

Virologe erwartet EU-Zulassung von „Sputnik V“

Auf eine Zulassung des russischen Covid-19-Impfstoffs „Sputnik V“ auch in der Europäischen Union setzt die Ständige Impfkommission (kurz STIKO) in Deutschland. „Das ist ein guter Impfstoff, der vermutlich auch irgendwann in der EU zugelassen wird“, so STIKO-Chef Thomas Mertens. „Die russischen Forscher sind sehr erfahren mit Impfungen. ,Sputnik V‘ ist clever gebaut“, sagt der renommierte Virologe.

Offen ist noch, wann das Vakzin, das offiziell den Namen Gam-COVID-Vac trägt, in der EU genau zugelassen wird. Die Europäische Arzneimittelbehörde (EMA) hatte in der vergangenen Woche mitgeteilt, mit der fortlaufenden Überprüfung des Impfstoffs zu starten. Mit diesem Verfahren kann eine mögliche Zulassung beschleunigt werden. Nach EMA-Angaben wird dieses so lange fortgesetzt, bis genügend Nachweise für den Antrag auf eine Marktzulassung vorliegen.

In Ungarn, Tschechien und Slowakei bereits zugelassen
Einige europäische Länder wollten allerdings nicht so lange warten: In Ungarn, der Slowakei und Tschechien ist „Sputnik V“ bereits zugelassen oder es laufen nationale Zulassungsverfahren. Nach Angaben seiner Entwickler ist Impfstoff mittlerweile in bereits 46 Ländern zugelassen, berichtet die Nachrichtenagentur Reuters.

Wirksamkeit laut Studien bei knapp 92 Prozent
Studien bescheinigen dem russischen Impfstoff eine Wirksamkeit von fast 92 Prozent. Wie das bereits zugelassene Vakzin von AstraZeneca handelt es sich bei „Sputnik V“ um einen sogenannten Vektorimpfstoff, der auf einem Adenovirus basiert.

Anders als beim AstraZeneca-Vakzin kommen bei „Sputnik V“ aber zwei unterschiedliche Vektorviren für die erste und zweite Dosis zum Einsatz. „Das ist sehr klug, denn dadurch kann er potenziell auftretende Wirksamkeitsverluste durch Immunantworten gegen die Vektoren verhindern“, erläutert Virologe Mertens.

Wilhelm Eder
Wilhelm Eder
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 10. April 2021
Wetter Symbol