06.03.2021 18:30 |

In Salzburg-Aigen

Kein Abstand: Mann kassierte Faustschlag

Ein 63-jähriger Salzburger, der Samstagvormittag einen unbekannten Mann in einem Salzburger Supermarkt auf den Mindestabstand aufmerksam gemacht hatte, ist nach Verlassen des Geschäfts von diesem mit einem Faustschlag ins Gesicht verletzt worden. Der Mann erlitt eine blutende Nasenverletzung. Die Polizei fahndet nach dem Täter.

Der Salzburger war an der Kasse eines Supermarktes in Aigen gestanden und hatte einen unbekannten Mann auf den Mindestabstand aufmerksam gemacht. Der Unbekannte habe ihn zunächst ignoriert, folgte ihm aber nach Verlassen des Geschäftes und verletzte ihn vor der Tür. Der Täter flüchtete in Richtung Josef-Kainz-Straße/Ferdinand-Raimund-Straße. Er soll etwa 25 Jahre alt und rund 1,70 Meter groß sein, trug Brille und Kopfhörer sowie eine blaue Jacke, dunkle Jeans und eine blaue Mütze.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 13. April 2021
Wetter Symbol