28.02.2021 07:34 |

Brennsteiner happy:

„Champagner fast in einem Zug ausgetrunken!“

Welche Problemdisziplin? Nach WM-Bronze von Marco Schwarz ließ Stefan Brennsteiner Platz drei im Weltcup-Riesentorlauf in Bansko folgen. Ausgerechnet Brennsteiner! Dessen Krankenakte ellenlang ist, den 29-jährigen Salzburger aber nie in die Knie gezwungen hat. „Dieses Rennen hat mir viel zurückgegeben.“ Und durstig war Brennsteiner nach dem Rennen auch: „Den Champagner hab ich fast in einem Zug ausgetrunken.“

Neben den vielen, vielen Verletzungen hatte sich Brennsteiner oft auch selbst um die Früchte der harten Arbeit gebracht. Ein Innenskifehler hier, eine Unaufmerksamkeit da – so wollte es nie wirklich für ganz vorne reichen. Bis gestern! In Bansko fuhr der Riesentorlauf-Spezialist – der seit letztem Sommer von Ex-Hirscher-Coach Mike Pircher und Marcel-Papa Ferdinand betreut wird – im Alter von 29 Jahren erstmals aufs Weltcup-Podest.

„Es ist extreme Freude, Erleichterung und Dankbarkeit“, jubelte „Brandy“, der zwischendurch immer wieder auch an ein vorzeitiges Karriereende gedacht hatte. Wer könnte dies angesichts von vier Kreuzbandrissen und u. a. einer Außenmeniskus- und Knorpelverletzung (Saisonende 2019/20) nicht verstehen? „Aber ich hab immer gewusst, dass ich gut Ski fahren kann. Und dass es auch für ganz vorne reichen wird, wenn alles zusammenpasst. Darauf hab ich vertraut!“

„Das war der Hammer“
Ganz besonders groß war diesmal auch das Vertrauen in sein Material. Deshalb gab’s auch ein spezielles Danke an Fischer-Servicemann Matthias Tangl. „Was ich da unter meinen Füßen hatte, das war der Hammer, einfach perfekt.“ Das erste Mal auf einem Weltcup-Stockerl hat Brennsteiner dann in vollen Zügen genossen – im wahrsten Sinne des Wortes. „Den Champagner hab ich fast in einem Zug ausgetrunken.“ Trotzdem will er heute unbedingt nachlegen!

Alexander Hofstetter
Alexander Hofstetter
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 16. April 2021
Wetter Symbol

Sportwetten