26.02.2021 15:21 |

„Untergetaucht“

Emma Watson: Manager dementiert die Gerüchte

Emma Watson setzt sich mit Anfang 30 doch nicht zur Ruhe. Gerüchte, wonach die Darstellerin der Hermine Granger in den „Harry Potter“-Filmen die Schauspielerei an den Nagel gehängt hat und „untergetaucht“ ist, wurden jetzt von ihrem Manager dementiert.

Die Fans von Emma Watson waren in den letzten Tagen in heller Aufregung, nachdem gemunkelt wurde, die Schauspielerin wolle ihre Karriere aufgeben, um mit ihrem Partner Leo Robinton ein ruhiges Leben abseits des Showbiz leben zu können.

„Social-Media-Konten ruhen“
Watsons Manager Jason Weinberg erklärte jetzt in einem Statement gegenüber „Entertainment Weekly“, dass die Gerüchte nicht stimmen. „Emmas Social-Media-Konten ruhen, ihre Karriere jedoch nicht“, so Weinberg. Die „DailyMail“ hatte zuvor unter Berufung auf eine Quelle berichtet: „Emma ist untergetaucht, sie hat sich mit Leo niedergelassen. Sie halten sich bedeckt. Vielleicht will sie eine Familie.“

Watson hatte sich zuletzt im Sommer 2020 auf Instagram gemeldet, seither wurde nichts mehr gepostet, obwohl die Schauspielerin sich davor über die Plattform sehr aktiv an ihre Fans gewandt hatte. Unter anderem nutzte sie die Seite für einen Buchklub, der heimlich Bücher verschenkt hat. 

Watson, die als Zehnjährige mit den „Harry Potter“-Filmen weltberühmt wurde, spielte zuletzt 2019 in dem Film „Little Women“ mit. Davor war sie in „Die Schöne und das Biest“ und „The Circle“ zu sehen. Mit Unternehmer Robinton soll sie bereits seit dem Herbst 2019 zusammen sein.

Pamela Fidler-Stolz
Pamela Fidler-Stolz
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 11. April 2021
Wetter Symbol