19.02.2021 23:01 |

Eishockey-Liga

KAC neu auf Platz 2 ++ Vienna Caps mit 11:3-Sieg

Der KAC hat mit dem ersten Sieg in der Platzierungsrunde der ICE Hockey League Platz zwei hinter dem einsamen Spitzenreiter HCB Südtirol übernommen! Die Klagenfurter gewannen am Freitag bei Red Bull Salzburg mit 5:2 und profitierten von der Niederlage von Fehervar. Die Ungarn kamen gegen die Vienna Capitals mit 3:11 unter die Räder. In der Qualifikationsrunde sind die Dornbirn Bulldogs trotz Niederlage und die Bratislava Capitals auf dem besten Weg ins Viertelfinale.

Der KAC gewann das vierte Duell mit Salzburg hintereinander, womit die Roten Bullen weiter punktloses Schlusslicht der Platzierungsrunde sind. Jack Skille brachte die in den ersten zwei Dritteln besseren Salzburger zweimal in Führung (2., 32.), mit einem Doppelschlag zu Beginn des Schlussdrittels drehte der KAC aber die Partie. Nik Petersen und Thomas Hundertpfund (43.) schlugen innerhalb von 16 Sekunden zu. Im Finish machten Manuel Geier im Powerplay (58.) und Hundertpfund mit einem Schuss ins leere Tor (59.) alles klar.

In Ungarn war das Spiel bald zugunsten der groß aufspielenden Wiener entschieden. 40 Sekunden nach dem 0:1 schaffte Benjamin Nissner den Ausgleich (10.), danach zogen die Wiener bis zur 24. Minute auf 6:1 davon. Ty Loney und Alex Wall (je 2 Tore und 2 Assists) und Darren Archibald mit fünf Torvorlagen schrieben in der Scorerwertung kräftig an.

Im Kampf um die restlichen drei Plätze im Play-off haben sich Dornbirn und Bratislava schon nach drei Runden abgesetzt und liegen jeweils fünf Punkte vor den Verfolgern. Dornbirn holte im Duell des Tabellenführers gegen das Schlusslicht allerdings nur einen Punkt, die Bulldogs mussten sich Innsbruck mit 4:5 nach Penaltyschießen geschlagen geben. Die Tiroler gerieten zwischen der 35. und 38. Minute von einer 2:1-Führung mit 2:4 in Rückstand, kämpften sich aber zurück und gewannen im Penaltyschießen dank eines Treffers von Braden Christoffer.

Bratislava besiegte die Graz99ers dank zweier Tore im Finish (56./PP, 60./empty net) mit 4:2. Damit konnte der VSV zu den drittplatzierten Grazern nach Punkten aufschließen. Die Villacher beendeten mit einem 4:2-Heimsieg die Siegesserie der Black Wings, die zuletzt fünfmal gewonnen hatten. Die Mannschaft von Rob Daum machte in der Partie gegen dessen Ex-Klub durch Sahir Gill (12.) und Scott Kosmachuk (13.) schnell einen Rückstand wett und sorgte im Mitteldrittel durch zwei Powerplay-Tore (24., 40.) für die Entscheidung.

Die Ergebnisse vom Freitag:
Platzierungsrunde
Hydro Fehervar AV19 - spusu Vienna Capitals 3:11 (1:3, 2:5, 0:3)
EC Red Bull Salzburg - EC KAC 2:5 (1:1, 1:0, 0:4)

Quali-Runde
Bratislava Capitals - Moser Medical Graz99ers 4:2 (1:1, 1:1 ,2:0)
Dornbirn Bulldogs - HC TWK Innsbruck Haie 4:5 n.P. (1:1, 3:1, 0:2, 0:0, 0:1)
EC Grand Immo VSV - Black Wings 1992 4:2 (2:1, 2:0, 0:1)

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 24. September 2021
Wetter Symbol