19.02.2021 11:21 |

„Es gibt kein Muster“

Danielle Spera spricht über ihre Corona-Erkrankung

Im Rahmen einer Pressekonferenz zum Thema „Ein Jahr Pandemie in Österreich“ hat Danielle Spera, die Direktorin des jüdischen Museums Wien und ehemalige „Zeit im Bild“-Moderatorin, über Details ihrer Corona-Erkrankung gesprochen. Sie habe einen „relativ milden Verlauf“ gehabt, leide aber bis heute an Spätfolgen. Ihren Mann habe es so schwer erwischt, dass er ins Spital habe müssen. „Es gibt kein Muster“ bei dieser Erkrankung, so Spera.

Spera habe sich „während einer Dienstreise im Flugzeug angesteckt“, wie sie am Freitagvormittag schilderte. Sie habe mit einem „relativ milden Verlauf“ Glück gehabt - aber trotzdem vier Tage unter hohem Fieber und starken Rückenschmerzen gelitten. Ihr Ehemann habe nach einer Woche krank zu Hause schließlich ins Spital gebracht werden müssen. Aus diesem Grund richteten sie auch einen Dank an alle Ärzte und das Gesundheitspersonal aus.

„Geschmacks- und Geruchssinn sind bis heute nicht da“
Allerdings leide sie bis heute unter den Folgen ihrer Covid-19-Erkrankung: „Zwei Monate später kamen die Atemprobleme, Geschmacks- und Geruchssinn sind bis heute nicht da. Es gibt kein Muster, es kann jeden Menschen anders treffen“, so Spera, die auch bekannt machte, dass ihre Tochter in den USA ebenfalls betroffen gewesen sei, ebenfalls mit hohem Fieber und Schmerzen.


18-jährige Tochter in Israel schon geimpft

Sie sei zuversichtlich, dass sich das Testen gut auswirke, „und das Impfen wird sich auch verbessern“. Auch sie sehe Israel als Vorbild - und hat da auch persönlichen Einblick. Ihre jüngste Tochter sei 18 und lebe seit einem Jahr dort. „Sie hat gestern ihre zweite Impfung bekommen.“ Was ihre Branche angehe, hoffe Spera als Direktorin des Jüdischen Museums nun auf die baldige Öffnung der Kulturbetriebe.

Heike Reinthaller-Rindler
Heike Reinthaller-Rindler
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 06. März 2021
Wetter Symbol