19.02.2021 18:03 |

Corona-Überblick

R-Wert wieder über Eins + Cluster nach Party

Immer top-aktuell informiert mit dem krone.at-Tagesüberblick: Alle Storys, Hintergründe, Details zur Pandemie sowie die jüngsten Entwicklungen und Zahlen innerhalb und außerhalb Österreichs finden Sie hier.

Das Wichtigste vom 19. Februar:

  • Derzeit werden in Österreich durchschnittlich 250.000 Corona-Tests pro Tag durchgeführt. Durch das hohe Test-Aufkommen kann die Dunkelziffer an Infizierten schneller reduziert werden. In den vergangenen 24 Stunden wurden 1818 Corona-Infektionen festegestellt.
  • Die aktuelle Infektionsentwicklung mit SARS-CoV-2 hat dazu geführt, dass die sogenannte effektive Reproduktionszahl (R-Zahl gewertet) - knapp, aber doch - zum ersten Mal seit längerem über dem kritischen Wert 1,0 liegt. Exakt 1,04 beträgt der Wert laut dem Freitags-Update der wöchentlichen Analyse von AGES und TU Graz. 
  • Die Regierung schließt eine Öffnung der Gastronomie noch im März nicht mehr aus. Diese sei aber abhängig vom Infektionsgeschehen, sagte Kanzler Sebastian Kurz nach einem Gipfel mit Vertretern aus Gastronomie und Tourismus. Erst am Dienstag hatte die Regierung verkündet, dass weitere Lockerungen für frühestens „rund um Ostern“ geplant seien. 
  • Die aufgrund der in Tirol vermehrt aufgetretenen südafrikanischen Coronavirus-Variante geltende Ausreisetestpflicht ist am Freitag um zehn Tage - bis 3. März - verlängert worden. 
  • Eine Privatparty am Faschingsdienstag, an der laut ersten Erkenntnissen elf Leute teilgenommen haben, hat nun einen Corona-Cluster im Kärntner Bezirk Völkermarkt zur Folge. Gerd Kurath, der Leiter des Landespressedienstes, bestätigte, dass bereits sieben Infektionen mit dem Coronavirus auf diese Feier zurückzuführen seien.
  • Deutschlands Gesundheitsminister Jens Spahn hat angesichts der Entwicklung der Corona-Infektionszahlen erneut zu Vorsicht gemahnt. „Das Virus gibt nicht einfach auf“, sagte der CDU-Politiker am Freitag in Berlin. Neben besorgniserregenden Mutationen gebe es beim Sinken der Neuinfektionen gerade „eine Seitwärtsbewegung“. 


Alle Meldungen vom 19. Februar zum Thema Corona:

Alle aktuellen Top-Storys rund um das Thema „Coronavirus-Pandemie“ finden Sie gesammelt auf krone.at/coronavirus.

Ich habe Symptome - was soll ich jetzt tun?
Wer grippeähnliche Symptome verspürt oder Kontakt zu einem mit dem Coronavirus Infizierten hatte oder gehabt haben könnte, könnte selbst mit dem neuartigen Virus SARS-CoV-2 infiziert sein. Hat man diesen Verdacht, gilt: Bitte suchen Sie nicht selbsttätig einen Arzt oder eine Spitalsambulanz auf, sondern rufen Sie unter der Nummer 1450 - der Gesundheitshotline - an und klären Sie dort weitere Schritte ab. Diese Nummer ist rund um die Uhr erreichbar.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 25. September 2021
Wetter Symbol