18.02.2021 15:23 |

Wunsch erfüllt

Gut-Behrami: Von Nullnummer zur großen Abräumerin

Lara Gut-Behrami hatte vor der Weltmeisterschaft in Cortina keine Goldmedaille am Konto. Jetzt ist die Schweizerin die große Abräumerin. Nach Gold im Super-G und Bronze in der Abfahrt folgte nun Gold im Riesentorlauf.

„Mit einer Medaille rechnet man nie. Aber es war ein Wunsch von mir, einmal eine Medaille im Riesen zu holen. Das war eine Disziplin, die mich durch meine Karriere begleitet hat. Wenn ich im Riesen schnell war, dann war ich auch in anderen Disziplinen schnell“, jubelte Gut-Behrami gegenüber dem ORF.

Bei Weltmeisterschaften oder Olympia war der Riesentorlauf immer ihre letzte Disziplin. „Da war ich oft müde und ausgelaugt. Heute bin ich stolz, dass ich es bei so einem langen Riesen geschafft habe“, so die 29-Jährige. Nachsatz: „Ich mag Cortina!“

Das zeigt auch ihre Bilanz: Denn nach Gold im Super-G holt Gut-Behrami am Donnerstag ihre zweite Goldmedaille. Dazu gab es noch Bronze in der Abfahrt. Auch Mikaela Shiffrin, die Zweite wurde, hat nun drei Medaillen: Gold in der Kombi, Silber im RTL und Bronze im Super-G.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 04. August 2021
Wetter Symbol

Sportwetten