18.02.2021 14:25 |

Gut siegt vor Shiffrin

Bronze! Liensberger auch im RTL bärenstark

Bravo, Katharina Liensberger! Die Parallelslalom-Weltmeisterin legte am Donnerstag im Riesenslalom nach und holte mit Bronze ihre zweite Medaille. Gold ging in einem unglaublichen Hundertstel-Drama an Lara Gut-Behrami, die sich zur Doppelweltmeisterin von Cortina krönte - sie siegte mit ganzen zwei Hundertstel-Vorsprung auf die „silberne“ Mikaela Shiffrin.

„Es ist ein Wahnsinn, dass ich im Riesenslalom auf dem Podest stehen darf. Ich glaube, das ganze Universum hat mir heute in die Karten gespielt. Es hat einfach alles zusammengepasst“, jubelte die „bronzene“ Liensberger im Zielraum: „Nach den vielen Tiefschlägen in meiner Karriere ist es wunderschön zu sehen, dass sich die harte Arbeit auszahlt. Ich bin einfach happy.“

Siebenhofer stark
Stark auch Ramona Siebenhofer: Die Steirerin belegte - zum dritten Mal bei dieser WM - dank eines Super-Laufs im zweiten Durchgang Platz fünf. Sie ließ damit Ex-Weltmeisterin Tessa Worley aus Frankreich (7.), die slowakische Titelverteidigerin Petra Vlhova (12.) und auch Topfavoritin Marta Bassino aus Italien (13.) hinter sich.

Gar nicht nach Wunsch lief es für Stephanie Brunner, sie schied im zweiten Durchgang aus. Ihre Teamkollegin Franziska Gritsch hatte es schon im ersten Durchgang erwischt.

Drama um O‘Brien und Hundertstel-Krimi
Geradezu dramatisch ging‘s an der Spitze zu. Zunächst schickte sich Nina O‘Brien, zur Halbzeit sensationell Zweite, an, eine stattliche Bestzeit in den italienischen Schnee zu zaubern. Dann aber unterlief ihr kurz vorm Ziel ein schwerer Fehler - sämtliche Medaillenhoffnungen waren futsch.

Schließlich kam Kombi-Weltmeisterin Shiffrin mit zwei Hundertstel-Sekunden ins Ziel. Immerhin holte sie - nach Gold in der Kombi und Bronze im Super-G - ihre dritte Medaille bei der laufenden WM. Die große Siegerin des Tages hieß aber Lara Gut-Behrami, ebenfalls über ihre dritte Medaille in Cortina - Gold im Super-G, Bronze in der Abfahrt und eben Gold im Riesenslalom - feierte.

Das Ergebnis:

Liensberger Medaillenhoffnung im Slalom
Österreich darf sich damit berechtigte Hoffnungen auf eine weitere Medaille der Damen machen. Am Samstag steigt der Slalom, es handelt sich dabei um die Spezialdisziplin der nunmehrigen doppelten Medaillengewinnerin Katharina Liensberger.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 09. März 2021
Wetter Symbol

Sportwetten