17.02.2021 13:03 |

Negativer Trend

Alarm! Jugendliche laufen den Sportvereinen davon

Das war leider zu erwarten. Das Grazer Sportamt hat seine Zahlen für 2020 ausgewertet und veröffentlicht. Durch die Auswirkungen der Covid-Pandemie zeigt sich ein negativer Trend bei den jugendlichen Vereinsmitgliedern. Im Durchschnitt gibt es einen Rückgang von rund 20 Prozent. Das heißt rund jeder fünfte Jugendsportler hat 2020 den Verein verlassen. 

„Leider war dieser Trend zu erwarten und kommt nicht überraschend. Im März wird es ein Jahr sein, in dem kein geregelter Sportvereinsbetrieb möglich war“, ist Sportstadtrat Kurt Hohensinner alarmiert. „Es ist klar, dass Eltern ihre Kinder abmelden, wenn diese den Verein nicht entsprechend nutzen können. Wichtig ist jetzt, dass wir dem Sport eine echte Perspektive für die Zukunft anbieten können.“

Der Stadtrat sieht dazu drei wichtige Säulen:

  • Seit Montag gibt es wieder einen einigermaßen geregelten Schulalltag, vor allem im Volksschulbereich. Die Kinder werden regelmäßig getestet und können so am Unterricht teilnehmen. „Für mich als Bildungs- und Sportstadtrat würde zum Alltag aber auch Turnen und Bewegung gehören. Wenn nun alle Schülerinnen und Schüler zwei Mal die Woche getestet werden, wäre es mir ein großes Anliegen, dass Turnen und Bewegung in einer Covid-sicheren Form wieder möglich gemacht wird“, so Hohensinner.
  • Des Weiteren sieht Hohensinner auch den Bund in der Pflicht: „Der Vereinssport braucht eine planbare Perspektive. Vor dem Hintergrund der zahlreichen Testmöglichkeiten - ab 1. März soll es etwa Gratis-Nasenbohrer-Tests in ausgewählten Apotheken geben - sollte über weitere Szenarien nachgedacht werden, wie Sport vor allem für Jugendliche wieder möglich wird. Ich erwarte mir hier ein starkes Statement vom für Sport zuständigen Vizekanzler Werner Kogler. Es geht darum, Tausende meist ehrenamtliche TrainerInnen und die Hunderttausende Kinder zu unterstützen.“

  • Als dritte Säule nennt Hohensinner die Vereinsunterstützung: „Wir wollen mit unserem Sportjahr 2021 eine Aufbruchsstimmung erzeugen, die wir alle dringend brauchen. Wesentliches Rückgrat dieses Themenjahres ist aber auch die finanzielle Unterstützung der Vereine im Hintergrund. Wir haben deshalb unsere Sportförderung um rund 20 Prozent erhöht, und können so gerade jetzt die Vereine in dieser schwierigen Phase auch in finanzieller Hinsicht besser unterstützen.“

 Steirerkrone
Steirerkrone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 27. September 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
15° / 22°
einzelne Regenschauer
13° / 20°
einzelne Regenschauer
15° / 22°
einzelne Regenschauer
14° / 18°
Regen
14° / 19°
starke Regenschauer