15.02.2021 20:27 |

Ski-WM 2021

Stars wie Pinturault & Gisin schwänzen Parallel!

Angesichts des eng getakteten Zeitplans in der zweiten Woche der Ski-WM in Cortina werden gleich mehrere namhafte Techniker auf den Parallel-Bewerb am Dienstag (Finale 14 Uhr) verzichten!

Bei den Herren fehlt der bisher zweimalige Medaillen-Gewinner Alexis Pinturault aus Frankreich ebenso wie der Norweger Henrik Kristoffersen, bei den Damen „schwänzen“ sowohl die Gold- als auch die Bronze-Gewinnerin der Kombination, Mikaela Shiffrin und Michelle Gisin, den Event.

Die US-Amerikanerin Shiffrin hatte vor WM-Beginn entschieden, nur in Super-G, den sie mit der Bronze-Medaille beendete, Kombination, Riesentorlauf und Slalom anzutreten. Gisin wird voraussichtlich nach Starts in Abfahrt und Super-G ebenfalls noch den Riesentorlauf und den Slalom bestreiten. „Meine Zuneigung ist sehr, sehr gering zum Parallel. Ich kann es auch eigentlich nicht so gut“, sagte die Schweizerin am Montag.

Quelle: APA

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 28. September 2021
Wetter Symbol