15.02.2021 09:41 |

Affäre mit Sängerin

Sia: „Shia LaBeouf beging doppelten Ehebruch“

Schon im Dezember hat Sängerin Sia scharf gegen Shia LeBouf geschossen und enthüllt, dass sie einst mit „diesem krankhaften Lügner“ eine Affäre hatte. Jetzt lieferte die australische Chartstürmerin Einzelheiten in einem Interview mit der „The Sunday Times“ nach. Demnach war LeBeouf zum Zeitpunkt ihrer Romanze noch mit der britischen Schauspielerin Mia Goth verheiratet. Und noch schlimmer: Der 34-Jährige habe gleich doppelten Ehebruch begangen, indem er auch eine Beziehung mit ihrer Kollegin FKA twigs begann.

„Er hat mir weisgemacht, Single zu sein, und betrog mit mir eine andere“, erklärte Sia nun im Interview über ihre Affäre mit Shia LaBeouf. Doch nicht nur sie, sondern auch FKA twigs sei auf die Masche des Schauspielers reingefallen. „Er ist mit derselben Anmache sowohl bei mir als auch bei Twigsy gelandet. Wir haben beide geglaubt, er sei solo. Doch das stimmte nicht. Er war noch verheiratet.“

Zitat Icon

Er ist mit derselben Anmache sowohl bei mir als auch bei Twigsy gelandet. Wir haben beide geglaubt, er sei solo. Doch das stimmte nicht. Er war noch verheiratet.

Sängerin Sia über Shia LaBeouf

Mit welchen Versprechungen LaBeouf die beiden Frauen verführt hatte? „Er sagte, er wollte mich heiraten und nur noch trocken leben“, so Sia jetzt.

„Werde ihn immer lieben“
Obwohl sich die 45-Jährige „emotional verletzt“ fühlt, hegt sie bis heute noch Gefühle für ihren Ex-Lover: „Er hat mich nie körperlich missbraucht, sondern mich nur schwer hintergangen. Und ich werde ihn immer lieben, weil er einfach wirklich krank ist.“

Sia hatte den „Transformers“-Star 2015 für ihr Musikvideo „Elastic Heart“ gebucht. FKA twigs, die bürgerlich Tahliah Delbert Barnett heißt, hatte LaBeouf in einer Klage körperlichen, sexuellen und emotionalen Missbrauch vorgeworfen. Der hatte sich daraufhin in eine geschlossene Suchtklinik gegen seinen Alkoholismus einweisen lassen.

Quelle: Enterpress News

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 20. Juni 2021
Wetter Symbol