04.02.2021 15:35 |

Kräftige Böen in Wien

Tausende Scherben: Sturm vernichtet Schanigarten

Ein lauter Wums, Tausende Glasscherben, zerstörte Stühle und Pflanzentröge. Der heftige Sturm hat Donnerstagmittag den (wegen der Covid-Maßnahmen geschlossenen) Gastgarten der Gelateria Castelletto am Wiener Schwedenplatz vernichtet.

Schaden laut Betreiber: 4500 Euro. Die Wucht der Böen war so heftig, dass die Wände aus Sicherheitsglas rund den Schanigarten in Zehntausende Teile zerbarsten. Die Scherben lagen Meter weit am Platz zerstreut. Zum Glück wurde niemand verletzt.

„Ein Mitarbeiter hörte den Knall und rannte sofort hinaus“, sagt Geschäftsführer Thomas Hillinger. Der Schaden sei zwar versichert. Für die Eis-Konditorei ist das aber schon zweite unerfreuliche Vorfall. Hillinger: „Im November hatte der Attentäter unseren Gastgarten zerschossen. Jetzt das.“

Morgen, Freitag, soll der Spezialglaser anrücken, der Garten neu errichtet werden. Für das geplante Take-Away-Geschäft sei das aber ein herber Rückschlag, heißt es.

Alexander Schönherr
Alexander Schönherr
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 27. September 2021
Wetter Symbol
Wien Wetter