Trauer um Kicker

Nur zwei Tage nach dem 28. Geburtstag getötet

„Wir sind alle fassungslos“ - Biberbach (NÖ) trägt nach dem Unfall von Langenstein Trauer. Auf der B 3 war Stefan H. lediglich zwei Tage nach seinem 28. Geburtstag im Wagen frontal gegen einen Lkw gekracht und gestorben. Um ihn trauern seine Oma, die Eltern, drei Geschwister, darunter sein Zwillingsbruder.

„Die beiden hat es immer nur gemeinsam gegeben. Sie waren immer zusammen, richtig zusammengeschweißt. Ich weiß nicht, wie sein Bruder das verkraftet. Die Oma ist auch noch im Haus, sie hat sich immer so um die Buben gekümmert“, sagt Hubert Ritt, Obmann vom USC Biberbach, wo die beiden Brüder seit ihrem 6. Lebensjahr kickten. Auch Bürgermeister Fritz Hinterleitner sprach von einer unfassbaren Tragödie, nachdem am Dienstagnachmittag Gewissheit wurde, was als Gerücht schon seit den Morgenstunden im Ort kursierte: „Einer der Buben der Familie H. saß im Wagen, der bei Langenstein in den Unfall verwickelt war.“ Nur war unbekannt, welcher der Zwillinge, die am vergangenen Samstag ihren 28. Geburtstag gefeiert hatten.

Ursache unklar
Warum Stefan am Montag kurz nach 17 Uhr auf dem schnurgeraden Stück der Donau Bundesstraße bei Langenstein am Weg nach Linz die Herrschaft über den Fiat Panda verloren hatte, bleibt ungeklärt. Der entgegenkommende ungarische Lkw-Fahrer (44) hatte die Kollision nicht mehr verhindern können. Der Wagen des 28-Jährigen, der in Linz studierte, wurde vollkommen zerstört, die Feuerwehr konnten nur noch seine Leiche bergen.

Markus Schütz
Markus Schütz
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 17. April 2021
Wetter Symbol