Zweijährige Hündin

Molly verletzt und ohne Futter in Stall gesperrt

Wie kann man nur so herzlos sein? Die zweijährige Hündin „Molly“ wurde nach einem Verkehrsunfall einfach ohne Futter und Wasser in einen Stall eingesperrt. Eine aufmerksame Frau hörte das verzweifelte Winseln. Jetzt wird „Molly“ in Lochen aufgepäppelt.

Wäre die aufmerksame Wienerin nicht gewesen, die kleine Hündin „Molly“ wäre höchstwahrscheinlich qualvoll gestorben. Vermutlich nach einem Verkehrsunfall wurde die zweijährige Hündin ohne Futter und ohne Wasser in Kroatien in einen Stall gesperrt. Die österreichische Urlauberin hörte das verzweifelte Winseln, brach die Tür auf und rettete dem armen Vierbeiner somit das Leben.

Becken ist regelrecht zerbröselt
Zurück in Österreich, stellte sie einen Kontakt zur Pfotenhilfe Lochen her. „Das Schienbein war zweigeteilt, wurde sofort operiert“, erzählen Tierretter Johanna und Jürgen Stadler. Viel schlimmer steht es aber um das Becken der jungen Hündin. „Das ist regelrecht zerbröselt, besteht nur mehr aus Knochenteilen“, so Stadler.

Weitere OP nötig
Eine weitere Operation ist unumgänglich, doch jetzt heißt es einmal abwarten, wie sich der Beckenbruch verheilt. „Wir haben es mittlerweile geschafft, dass die Kleine schmerzfrei ist. Bewegung ist aber nach wie vor nur sehr eingeschränkt möglich“, erklären die Tierretter und hoffen, dass die zweite Operation am Becken glückt.

„Dann hat sie noch ein schönes Leben vor sich. Molly ist so entzückend und liebenswert, mag kleine Kinder und auch andere Hunde“, so Stadler. Trauriger Nachsatz: „Man braucht nicht zu glauben, dass so etwas nur im Ausland passiert. Solche Fälle gibt’s leider auch bei uns.“

Philipp Zimmermann
Philipp Zimmermann
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 05. März 2021
Wetter Symbol