19.01.2021 09:37 |

Experte im Talk

So gut ist Österreich auf Blackout vorbereitet

Es war der zweitschwerste Vorfall im europäischen Stromnetz bisher. Am Freitag vorletzter Woche ist es nach Leistungsabfällen im europäischen Netz zu massiven Frequenzschwankungen gekommen. Damit war erstmals wieder ein europaweiter Blackout greifbar nahe gewesen. Gerhard Christiner, Vorstand der Austrian Power Grid AG, erklärt im Talk mit Gerhard Koller die Hauptursachen des Ausfalls und erklärt, wie sicher die Versorgung in Österreich ist.

Generell sei man in Österreich gut aufgestellt, vor allem von Erzeugungsseite. Im Netzausbau habe man aber Defizite, so Christiner. „Wir haben sehr viel Wasserkraft. Die Wasserkraftwerke waren bei dem Beinahe-Blackout ganz entscheidend, auch in der Stabilisierung der Frequenz, weil sie große Schwungmassen haben, die kurzfristig sehr gut wirken“, erklärt der Experte. 

Zitat Icon

Ganz wichtig ist, dass das System in sich stimmig ist.

Gerhard Christiner, Vorstand der Austrian Power Grid AG

„Wir haben die Bund-Speicherkraftwerke - ein wahres Asset in Österreich. Wir haben auch noch entsprechende Gaskraftwerke am Netz und natürlich haben wir zunehmen auch erneuerbare Energie“, so Christiner. Ganz wichtig sei hier, dass dieses System in sich stimmig sei. „Entscheidend ist auch - und das war in dem Fall auch der Auslöser der Störung - dass ausreichend Reserven im Netz da sind.“ Man brauche ein System, das in sich gut abgestimmt ist, und wo, im Falle eines Gebrechens, bestimmte Reserven da sind.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 04. März 2021
Wetter Symbol