Trotz Corona-Impfung

Australien will 2021 keine Touristen einlassen

Ausland
18.01.2021 07:29

Es wäre ein Schock für die australische Tourismusindustrie: Der medizinische Chefberater der australischen Regierung, Brendan Murphy, hat am Montag in einem Fernsehinterview gesagt, dass er trotz eines baldigen Starts der Impfkampagne keine Reisefreiheit mehr im Jahr 2021 erwartet. Die Grenzen von Australien sind bereits seit März 2020 für Reisende geschlossen, um die Ausbreitung der Pandemie einzudämmen.

„Selbst wenn wir einen großen Teil der Bevölkerung geimpft haben, wissen wir nicht, ob das die Übertragung des Virus verhindern wird“, gab Murphy zu bedenken. Er halte es für „sehr wahrscheinlich“, dass auch die Quarantäne-Vorschriften noch eine Weile in Kraft blieben.

Trotz Impfung sei es laut dem medizinischen Chefberater Brendan Murphy unklar, ob die Übertragung des Virus verhindert werden könne. (Bild: AFP )
Trotz Impfung sei es laut dem medizinischen Chefberater Brendan Murphy unklar, ob die Übertragung des Virus verhindert werden könne.

Australien hat sich Dosen der Vakzine von Biontech und Pfizer sowie AstraZeneca gesichert, die Impfkampagne wird voraussichtlich Ende Februar starten.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Kostenlose Spiele