18.01.2021 17:00 |

TV und Streaming

„Digitale“ Mozartwoche hat Medienpartner fixiert

Die Pläne für eine vorsichtige Wiederaufnahme der Kulturbetriebe? Sie verpuffen einmal mehr in der Verlängerung eines Lockdowns. Aufs richtige Pferd gesetzt haben all jene Veranstalter, die ihre Projekte frühzeitig ohne Publikum konzipiert haben. So wie Rolando Villazón, der Intendant der Salzburger Mozartwoche 2021.

Es kommt einem unweigerlich das Bild von der Karotte vor der Nase in den Sinn, das Kulturveranstalter schon mehrfach bemüht haben. Man hofft, man plant – und dann macht ein verlängerter Lockdown doch wieder alles zunichte. Zumindest fand Kulturstaatssekretärin Andrea Mayer ehrliche Worte, was die Hoffnungen der Kulturszene anbelangt: „Die Pandemie lässt nichts anderes zu. Wir müssen noch länger verzichten. Ich kann heute kein Datum nennen und möchte keine falschen Hoffnungen wecken.“

Bei der Salzburger Mozartwoche wurde die Entwicklung wohl schon geahnt. „Es ist nicht unsere bevorzugte, aber die planungssicherste Variante“, sagte Intendant Rolando Villazón im Dezember. Der Beschluss, die Mozartwoche von 27. bis 31. Jänner ohne Live-Publikum, mit deutlich weniger Veranstaltungen und digital anzubieten, hat sich am Ende als richtige Entscheidung erwiesen.

Auch die Medienpartner der Mozartwoche stehen mittlerweile fest: der ORF für TV und Radio, das Klassikportal Fidelio für die kostenpflichtigen Streaming-Angebote. Wie bei Unterhaltungsplattformen à la Netflix und Amazon Prime, gibt es bei Fidelio ein Monatsabo (14,90 Euro), aber zur Probe auch einen zweiwöchigen Gratiszugang.

Thomas Manhart
Thomas Manhart
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 05. März 2021
Wetter Symbol