In Linzer Spital

Habseligkeiten von Verstorbenem weggeworfen

„Es ist viel schiefgegangen rund um den Tod meines Mannes“: Erna M. (70) kann nur schwer begreifen, dass in der Linzer Uniklinik die Habseligkeiten ihres Gatten weggeworfen wurden und jetzt die Versicherung den Schaden nicht anerkennt. Ein Holzherz, das mit in den Sarg gelegt werden sollte, bekam sie stattdessen zurück.

„Wir konnten uns nicht einmal richtig verabschieden, erst kurz bevor mein Mann gestorben ist, durften wir zu ihm. Ob Peter noch etwas mitbekommen hat? Ich weiß es nicht! Der Arzt sagte, er sah eine Träne fließen“, sagt Erna M., die am 27. November ihren Ehemann Peter an Corona verloren hat. Sie selbst hat die Krankheit gut überstanden, bei ihrem Mann, mit dem sie 47 Jahre verheiratet war und der ein Spenderherz hatte, war der Verlauf schwer.

Reinigungskraft war übereifrig
„Er musste auf die Intensivstation zur Beatmung gebracht werden“, erinnert sich die Witwe. Die Wertsachen des pensionierten Postlers kamen in einen schwarzen Sack, der dann einfach verschwand. Wie das Spital mitteilte, hatte ihn die Reinigungskraft entsorgt. „Da waren sein Handy mit vielen Fotos und persönlichen Daten drinnen, Tablet, die Geldbörse mit 100 Euro und eine Madonna, die ich ihm mitgegeben habe, dazu Kleidung“, sagt Erna M.

Versicherung will nicht alles zahlen
Auf der Inventarliste des Spitals fehlte die Madonna, und es waren auch nur 30 Euro Barschaft angegeben. Die Versicherung des Spitals bezweifelt die Wertangaben der Familie - „wir haben mit 1500 Euro sicher nicht übertrieben“ - und will nur 350 Euro zahlen. „Uns wurde gesagt, dass man Wertsachen in den Safe geben soll“, ärgert sich die Linzerin, die dafür ein Holzherz vom Pfarrer, das mit in den Sarg gelegt werden sollte, zurückbekam.

Nach „Krone“-Anfrage verspricht man im KUK, den Fall nochmals zu prüfen: „Es tut uns leid, was passiert ist. Wir raten, nur das Notwendigste ins Spital mitzunehmen.“

Markus Schütz
Markus Schütz
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 06. März 2021
Wetter Symbol