14.01.2021 19:02 |

Viele Neuansteckungen

Infektions-Herd Lungau brodelt weiter

Die Infektionszahlen in den Salzburger Bezirken scheinen zurückzugehen. Mit einer Ausnahme: Der Lungau bleibt die Corona-Hochburg - und das von ganz Österreich.

Die gute Nachricht: Die Sieben-Tage-Inzidenz von Salzburg, also die wöchentlichen Neuinfektionen gerechnet auf 100.000 Einwohner, sinkt. Zwar hat das Bundesland noch immer die höchste Inzidenz Österreichs (277 - Österreich-Schnitt ist 149), die Tendenz ist aber sinkend.

Einzig im Lungau steigen die Infektionszahlen - und so auch die Sieben-Tage-Inzidenz. Diese lag am Mittwoch bei 572 - und war damit mit Abstand die höchste in ganz Österreich.

130 Personen sind im Lungau im Moment an Covid-19 erkrankt - besonders stark betroffen sind die Gemeinden St. Michael, Tamsweg und Sankt Andrä.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 25. Jänner 2021
Wetter Symbol