Lockdown-Reaktion

Skigebiet stellt auf Wochenendbetrieb um

Salzburg
06.01.2021 12:00
Die Almenwelt Lofer reagiert auf die verlängerten Lockdowns in Österreich und Deutschland: Das Familienskigebiet sperrt ab kommender Woche nur noch von Freitag bis Sonntag auf. „Die Weihnachtsferien sind vorbei, uns fehlen nun die Touristen und Tagesgäste aus Bayern“, sagt Chef Wilhelm Leitinger der „Krone“.

Der Skibetrieb in Lofer lasse sich unter der Woche kaum bewerkstelligen. „Wir hätten Geisterlifte. Wir müssen nun Betriebskosten sparen, damit wir nicht völlig in die roten Zahlen abrutschen“, erklärt Leitinger.

Vorerst setzen die Pinzgauer bis 31. Jänner auf Wochenendbetrieb für die Einheimischen, die Hauptanlagen gehen dabei in Betrieb. „Ich gehe davon aus, dass wir im Februar auch wieder unter Woche fahren können“, berichtet Leitinger.

Alleine könnte die Almenwelt mit ihrer Entscheidung nicht bleiben: „Es ist denkbar, dass auch andere Seilbahner-Kollegen ihre Angebote verkleinern“, so Branchensprecher Erich Egger.

In Saalbach-Hinterglemm plant man indes am 22. Jänner den Saisonstart. Trotz der immer noch geltenden FFP2-Maskenpflicht - die Glemmtaler wollen den Ausgang einer Verfassungsklage gegen die Bundesvorgabe nicht weiter abwarten. „Wir müssen mit der Zeit gehen, wir können nicht den ganzen Winter zu lassen“, berichtet Peter Mitterer, Geschäftsführer der Hinterglemmer Bergbahnen.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Salzburg



Kostenlose Spiele