In Bad Goisern:

Betrunken mehrere Verkehrszeichen beschädigt

Ein 20-jähriger Probeführerscheinbesitzer aus Bad Goisern so betrunken, dass er mehrere Verkehrszeichen und eine Straßenlaterne demolierte.

Am 31. Dezember 2020 gegen 0.30 Uhr fuhr ein 20-jähriger Probeführerscheinbesitzer aus dem Bezirk Gmunden mit seinem PKW auf der B 166 in Fahrtrichtung Bad Goisern. Im Bereich der Ortschaft Görb verlor der Lenker die Herrschaft über seinen PKW und kam von der Straße ab. Dabei entstand massiver Flurschaden. Weiters wurden mehrere Verkehrsschilder und eine solarbetriebene Straßenlaterne beschädigt.

Heftiger Anprall
Der Anprall war so heftig, dass beide Frontairbags ausgelöst wurden; der 20-Jährige wurde nicht verletzt. Dieser beging daraufhin laut eigenen Angaben Fahrerflucht, da er zuvor Alkohol konsumiert hatte und aus diesem Grund in Panik geriet. Die Polizisten konnten den 20-Jährigen gegen 12.45 Uhr aufgrund von auf der Unfallstelle vorgefundenen Fahrzeugteilen ausforschen.

Mehrere Anzeigen
Mehrere Anzeigen, unter andrem wegen Fahrerflucht, Probeführerschein, Alkohol und Covid-19 Maßnahmenverordung werden vorgelegt.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 03. März 2021
Wetter Symbol