31.12.2020 19:30 |

Mit Messer bedroht

Spielplatz-Streit eskaliert

Ein Wortgefecht zwischen zwei Österreichern am Mittwochabend auf einem Spielplatz in Zell am See eskaliert. Als der 17-Jährige den 13-Jährigen daraufhin das Messer ansetzte, holte dieser seinen Bruder und dessen Freunde zur Hilfe. 

Angefangen hat alles mit einem Wortgefecht - geendet mit einigen Faustschlägen. Zwei Jugendliche - 17 und 13 Jahre alt - bekamen sich am Mittwochabend auf einem Spielplatz in Zell am See in die Haare. Aus dem Wortgefecht wurden schnell Handgreiflichkeiten: der 17-Jährige setzte dem 13-Jährigen ein Messer an der Kehle an. 

Bruder und Freunde kamen zu Hilfe 

Der 13-Jährige erzählte nach dem Vorfall seinem Bruder von der Bedrohung - dieser stattete dem 17-jährigen Pizgauer mit zwei seiner Freunde einen Besuch ab und verprügelte ihn. Der Vorfall wurde angezeigt, die Ermittlungen laufen. 

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 19. September 2021
Wetter Symbol