31.12.2020 12:08 |

Neuer Höchstwert

Mehr als 3700 Corona-Tote in den USA

In den USA hat die Zahl der an einem Tag erfassten Corona-Toten den zweiten Tag in Folge einen Höchststand erreicht. Am Mittwoch meldeten die Behörden 3744 Tote mit einer bestätigten Corona-Infektion - zwölf mehr als am Vortag, wie aus Daten der Johns-Hopkins-Universität in Baltimore von Donnerstagfrüh hervorging. Zudem gab es 229.042 bekannte Neuinfektionen. Der bisherige Höchstwert war am 18. Dezember mit 249.664 neuen Fällen registriert worden.

Auch die Anzahl der Covid-Patienten in US-Krankenhäusern stieg am Mittwoch mit mehr als 125.000 auf einen neuen Höchstwert, wie aus Daten des Covid Tracking Project hervorging. Seit Anfang Dezember bewegt sich die Zahl kontinuierlich über der Marke von 100.000. Das Covid Tracking Project wurde im Frühjahr beim Magazin „The Atlantic“ begonnen und sammelt Daten zur Corona-Pandemie in den USA.

Wie zuvor in Colorado wurde nun auch in Kalifornien erstmals die Coronavirus-Variante B.1.1.7 nachgewiesen, wie Gouverneur Gavin Newsom am Mittwoch mitteilte. Der erstmals in Großbritannien entdeckte mutierte Virustyp ist möglicherweise deutlich ansteckender als die bisher bekannte Form. Der bevölkerungsreichste Bundesstaat ist derzeit besonders schwer von der Pandemie betroffen.

Fauci rechnet mit Herdenimmunität in rund neun Monaten
Der US-Seuchenexperte Dr. Anthony Fauci rechnet in rund neun Monaten mit der Herdenimmunität gegenüber dem Coronavirus in den USA. Er gehe davon aus, dass trotz Problemen zu Beginn der Impfkampagne bis Herbst 2021 ausreichend Menschen geimpft seien, um „einen Anschein von Normalität“ zurückzugewinnen, so Fauci.

In dem Land mit rund 330 Millionen Einwohnern haben sich bisher mehr als 19,7 Millionen Menschen mit dem Erreger SARS-CoV-2 infiziert, mehr als 342.000 Menschen starben. In absoluten Zahlen gemessen sind das mehr als in jedem anderen Land der Welt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).