29.12.2020 18:10 |

Mitgerissen

Lungauer löste Lawine aus

Großes Glück hatte ein Lungauer, der am Dienstag eine Lawine auslöste und von ihr mitgerissen wurde.

Ein 33-jähriger Skifahrer hat am Dienstag einen Lawinenabgang in Mauterndorf im Salzburger Lungau unverletzt überstanden. Der Einheimische, der mit Begleiter abseits der gesicherten Piste im Skigebiet Großeck/Speiereck unterwegs war, löste bei der Variantenfahrt bereits nach dem ersten Schwung eine Lawine aus.

Laut Polizei konnte er noch seinen Airbag-Rucksack aktivieren, ehe er rund 500 Meter mitgerissen wurde. Der Mann blieb schließlich an der Oberfläche des Schnees liegen.

Entwarnung
Die beiden Wintersportler waren zunächst im gesicherten Skiraum unterwegs, wollten dann aber die Zallinwand im freien Gelände abfahren. Von dem Lawinenabgang wurde die Bergrettung alarmiert.

Zunächst war aufgrund der Skispuren unklar, ob noch weitere Personen von der Lawine erfasst worden waren. Schließlich konnte Entwarnung gegeben werden.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 23. Juli 2021
Wetter Symbol