19.12.2020 13:00 |

In St. Johann

Räder von Lkw lösten sich: 17-Jährige verletzt

Die Zwillingsbereifung der linken Antriebsachse eines Holztransporters hat sich Freitagfrüh in St. Johann im Pongau gelöst und ist in den Gegenverkehr geprallt. 

Drei entgegenkommende Autos wurden von den Rädern getroffen. Eine 17-jährige Lenkerin erlitt Verletzungen und wurde mit der Rettung ins Spital Schwarzach gebracht. Laut Polizei dürfte keine gravierende medizinische Behandlung nötig sein.

Die Bereifung des Lkw traf zuerst einen anderen Wagen, bevor das Auto der 17-Jährigen erfasst wurde. Danach prallten die Zwillingsreifen noch gegen einen nachkommenden Lastwagen. Sowohl der Holztransporter als auch die beiden Autos waren nicht mehr fahrbereit.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 28. September 2021
Wetter Symbol