18.12.2020 06:03 |

Land Salzburg prüft

Nächste Tests vor Heiligabend möglich

Eine Testwelle soll die Infektionszahlen über Weihnachten im Zaum halten. Nun überlegt auch Salzburg Gratis-Teststraßen zu errichten.

Die Mehrheit der Bundesländer stellt vor den Feiertagen gratis Schnelltests zur Verfügung. In Tirol etwa kann sich die Bevölkerung ab morgen, Samstag, ohne zusätzliche Kosten einem Antigen-Test unterziehen. Das Land Salzburg schloss das am Dienstag noch aus und wollte stattdessen die übrig gebliebenen Massentests sparen. Am Donnerstag traf das Büro von Landeshauptmann Wilfried Haslauer hingegen Überlegungen zur Errichtung von Teststraßen. „Wir sind in der finalen Abstimmung, ob einige Teststraßen vor den Weihnachtsfeiertagen eröffnet werden können“, erklärte Haslauers Sprecher. Eine Entscheidung wird nächste Woche erwartet.

Laut dem Salzburger Roten Kreuz laufen bezüglich Feiertags-Tests bereits Gespräche. Beim Bundesheer weiß man dagegen noch nichts von einem eventuellen Einsatz. „Wir haben bisher keine Assistenzanforderung erhalten“, heißt es vom Sprecher des Salzburger Heers. Mit dem Testangebot könnte die Zeit bis zur zweiten Massentestung Anfang Jänner überbrückt werden.

Stadt schraubt für zweite Massentestung herunter
Die Stadt Salzburg plant dafür nicht einmal mehr halb so viele Kapazitäten ein. „Wir werden das System auf maximal 40.000 Teilnehmer herunterschrauben“, reagiert Stadtchef Harald Preuner auf die geringe Beteiligung. Shuttlebus werde keiner mehr benötigt und eine Messe-Halle weniger angemietet. Preuner erwartet sich vom Bund finanzielle Unterstützung. Das Land will die Gemeinden jedenfalls nicht auf den Kosten sitzen lassen.

Marie Schulz
Marie Schulz
Magdalena Mistlberger
Magdalena Mistlberger
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 20. Jänner 2021
Wetter Symbol