17.12.2020 13:45 |

In Osttirol

Versorgungsseilbahn von Staublawine zerstört

Eine Staublawine hat eine Versorgungsseilbahn am Großglockner zerstört. Wann die Lawine abgegangen war, ist offenbar unklar. Am Montag habe man erstmals bemerkt, dass die Bahn nicht mehr intakt sei. Sie führt zur Adlersruhe und versorgt die höchste Schutzhütte Österreichs - die Erzherzog-Johann-Hütte - auf 3454 Metern Seehöhe.

Wie groß das Ausmaß des Schadens ist, war ebenso noch nicht bekannt. Drei Stützen dürfte die Lawine allerdings mitgerissen haben, hieß es. Hüttenpächter Toni Riepler habe sich am Donnerstag mit seinen Tourenskiern aufgemacht, die Zerstörung zu begutachten. Klar sei für ihn aber, dass die Schäden „massiv“ seien. Was dies für den Betrieb während des Winters bedeuten wird, blieb offen.

 Tiroler Krone
Tiroler Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Mittwoch, 27. Oktober 2021
Wetter Symbol
Tirol Wetter
2° / 15°
heiter
1° / 14°
heiter
1° / 14°
heiter
2° / 14°
heiter
1° / 13°
heiter
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)