16.12.2020 12:00 |

Trotz Horror-Unfalls

Salzburger Raser protzt im Netz munter weiter

Selbst der schwere Unfall eines Bekannten bewirkte kein Umdenken. Im Gegenteil: Ein BMW-Fahrer rast weiter durch die Straßen Salzburgs und zeigt Bilder und Videos seiner Irrfahrten im Internet.

Die Bilder des schrottreifen Autowracks schockieren auch gut zwei Wochen später noch: Mitten im Stadtgebiet kam ein 23-Jähriger Ende November bei einem nächtlichen Wettrennen mit seinem Pkw von der Straße ab. Der BMW prallte gegen einen Baum, Lenker und Beifahrer verletzten sich.

Der zweite mutmaßliche Teilnehmer des illegalen Rennens im Stadtteil Maxglan sagte gegenüber der Polizei, er sei nur zufällig am Unfallort. Seine Freundin stellte Fotos und Videos des Rennens jedoch stolz ins Internet. Und: Die Frau macht damit munter weiter. Immer wieder zeigt sie auf ihrer Instagram-Seite die waghalsigen Manöver ihres Freundes - etwa eine Fahrt über die Autobahn mit Geschwindigkeiten jenseits der 200 km/h.

Die Salzburger Polizei kennt derartige Videos, steht dem Treiben allerdings meist machtlos gegenüber. „Wir können nur mit dem arbeiten, was von einem Sachverständigen verwertbar ist“, heißt es auf Anfrage. Tatort und Tatzeit müssen sich anhand der Videos genau berechnen lassen.

Nikolaus Klinger
Nikolaus Klinger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 22. Jänner 2021
Wetter Symbol