15.12.2020 17:50 |

„Sind keine Geschenke“

Verkaufstopp von Tieren in der Weihnachtszeit

„Tiere sind kein geeignetes Weihnachtsgeschenk“, sagt Fressnapf Österreich Geschäftsführer Hermann Aigner. Daher gibt der Zoofachhändler während des Zeitraumes von 18.12. bis einschließlich 26.12.2020 keine Tiere wie Kaninchen, Meerschweinchen, Hamster, Mäuse und Co. in den österreichischen Filialen an Kunden ab.

„Ein Tier in die eigene Familie aufzunehmen muss gut durchdacht werden und sollte nicht spontan in der stressigen Weihnachtszeit passieren", begründet Hermann Aigner die Maßnahme im Zeichen des Tierschutzes. Einem tierischen Begleiter ein neues Zuhause zu geben, ist eine langfristige und verantwortungsvolle Aufgabe. Meist verfliegt die erste Begeisterung sehr schnell. Der Alltag kehrt ein und die tägliche Pflege des Tieres wird zur lästigen Pflicht. Viele der verschenkten Tiere landen nach den Feiertagen in einem Tierheim oder werden ausgesetzt.

Hilfestellung bei der Überlegung zu einem Haustier
Aus der anfänglichen Begeisterung über einen tierischen Freund kann schnell Unlust und Überforderung werden. Bei der Anschaffung eines Haustieres sollen deshalb folgende Punkte bedacht werden:
- Ist ein Haustier im Mietvertrag erlaubt?
- Besitzt das Kind oder die jeweilige Person die notwendige Reife und Ausdauer, um die Verantwortung für ein Lebewesen zu übernehmen?
- Hat die Familie ausreichend Zeit und finanzielle Mittel, um sich ein Tierleben lang um das neue Familienmitglied zu kümmern?
- Wird sich jemand bei etwaigen Urlauben um das Tier kümmern?

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 27. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)