11.12.2020 07:57 |

Lachtal

Skitouren-Geherin fand im Nebel nicht mehr ins Tal

Eine 60-Jährige geriet am Donnerstag bei einer Skitour auf den Hohen Zinken in eine alpine Notlage. 49 Bergretter holten die Frau letztendlich am Abend unverletzt vom Berg.

Gegen 10 Uhr startete die 60-Jährige aus dem Bezirk Murtal ihre Skitour auf den Hohen Zinken im Skigebiet Lachtal. Ihre Route führte über das „Große Lachtal“ zum Gipfel des Schießecks. Als sie über den Hohen Zinken wieder zurück zum Ausgangspunkt abfahren wollte, dürfte die Frau den weiteren Verlauf ihrer Route vermutlich aufgrund starken Nebels und einer geringen Sichtweite nicht gefunden haben.

Auch Alpinpolizei half mit
Gegen 15 Uhr verständige die 60-Jährige einen Bekannten, der wiederum die Einsatzkräfte alarmierte. Bei einer groß angelegten Suchaktion, bei der 49 Einsatzkräfte der Bergrettung Murtal und sechs Alpinpolizisten im Einsatz standen, konnte die Frau gegen 19:40 Uhr unverletzt aufgefunden werden.

 Steirerkrone
Steirerkrone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 24. Jänner 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
-1° / 5°
Schneeregen
-1° / 5°
Schneeregen
-1° / 5°
Schneeregen
-0° / 6°
stark bewölkt
-4° / 1°
leichter Schneefall