30.11.2020 07:00 |

Hunderte Tourengeher

Schnee-Liebhaber zieht es im Lockdown auf Pisten

In Obertauern (Salzburg) treibt der Lockdown bunte Blüten: Allein am Sonntag zogen Hunderte Tourenskigeher dicht gedrängt über die Pisten - während die Hotels und Skilifte geschlossen halten mussten. „Das ist Wahnsinn. Die Polizei fuhr nur vorbei und tat, als wäre nichts. Es braucht eine Lösung“, berichtet Hotelier Walter Veit.

Diese Bilder sorgten am Wochenende für ordentlich Aufregung in Obertauern: Hunderte Skitourengeher aus nah und fern zogen dicht gedrängt über die Pisten, vorbei an geschlossenen Skiliften und Hotels – trotz des harten Lockdowns und der immer noch geltenden Ausgangsbeschränkungen.

„Das ist Wahnsinn. Wir alle dürfen trotz der strengen Auflagen nicht aufsperren, während nun dicht gedrängte Tourenski-Karawanen unterwegs sind“, sagt Walter Veit, der das Hotel Enzian im Ort führt. Grundsätzlich könne er verstehen, „dass es die Menschen im Lockdown nach draußen zieht“ Allerdings: Schon am nächsten Wochenende sind ähnliche Bilder zu erwarten – Obertauern erwartet 40 Zentimenter Neuschnee.

Test-Skibetrieb wird in Obertauern gefordert
„Es braucht dringend eine Lösung, damit zumindest die Lifte und Sanitäranlagen geöffnet sind. Wir könnten mit den einheimischen Skifahrern zeigen, dass ein Corona-sicherer Betrieb möglich ist“, erklärt Veit.

Dass die Salzburger trotz der Viruskrise Lust auf Skifahren haben, zeigt auch eine „Krone“-Umfrage: Wie Orhan Dönmez aus der Stadt Salzburg auf das heurige Skivergnügen verzichten wollen nur wenige. „Es ist viel zu teuer: die Preise für Tickets, die Ausrüstung. Man kann es sich immer schwerer leisten“, schildert der 27-jährige Salzburger. Dennoch hält der Büromitarbeiter fest: „Begrüßen würde ich es aber nicht, wenn man die Skigebiete heuer wegen Corona sperrt.“

Verena Seebacher
Verena Seebacher
Nikolaus Pichler
Nikolaus Pichler
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 25. Jänner 2021
Wetter Symbol