Nicht rechtskräftig

Zehn Monate Haft für Todeslenker im Porsche

Zehn Monate unbedingt für ein Menschenleben. Ein 60-Jähriger aus Grünburg wurde am Mittwoch im Bezirksgericht Steyr (Oberösterreich) wegen fahrlässiger Tötung verurteilt. Er war mit seinem Porsche Cayenne im Vorjahr auf der B309 in Enns frontal gegen den Renault Clio einer Steyrerin (60) gerast. Angeklagter und Staatsanwalt beriefen.

Sie wollte noch ausweichen, hatte aber keine Chance. Silvia R. aus Steyr starb trotz Notarztversorgung noch an der Unfallstelle in Enns. Das war Ende Oktober 2019. Mehr als ein Jahr später musste sich am Mittwoch Alexander Ü. aus Grünburg vor dem Steyrer Bezirksgericht wegen fahrlässiger Tötung verantworten. Er hatte laut Anklage mit seinem Zweitonner trotz doppelter Sperrlinie überholt und war auf der Gegenfahrbahn frontal gegen den kleinen Renault geprallt.

Angeklagter und Staatsanwalt beriefen
Alexander Ü. legte gegen das Urteil von zehn Monaten „scharf“ Berufung wegen Nichtigkeit, Schuld und Strafe ein. Auch die Staatsanwaltschaft berief, weil ihr das Urteil zu milde ist. Der Strafrahmen ist ein Jahr.

„Zwei Leben am Gewissen“
Die Schwester der Getöteten unter Tränen zur „Krone“: „Eigentlich hat er zwei Menschenleben am Gewissen. Denn unsere Mutter hat sich so gegrämt, dass sie im Jänner gestorben ist.“

Christoph Gantner und Claudia Tröster, Kronen Zeitung

Von
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 05. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)