Treffen in roter Zone

Corona-Eklat um Calhanoglu und Demiral in Italien

Zwei Profifußballer sorgten für einen Eklat in Italien. Während Italien vor dem vollständigen Lockdown steht, reiste Milan-Mittelfeldregisseur Hakan Calhanoglu (26) zu seinem Kollegen aus der türkischen Nationalmannschaft, Merih Demiral (22). So ein Treffen ist derzeit in Italien aufgrund der Ansteckungsgefahr verboten, daher gingen im Internet schnell die Wogen hoch.

Calhanoglu und Demiral kennen sich aus der türkischen Nationalmannschaft und sind gute Freunde. Das sieht man auch auf den Fotos,. die die beiden auf Instagram posteten. Sehr zur Missgunst der Internet-User, die zu Hause in ihren eigenen vier Wänden sitzen und nicht verstehen, warum Calhanoglu etwas tun darf, was ihnen praktisch verboten wurde. Nämlich reisen und Freunde treffen.

Rote Zonen
Noch dazu handelt es sich um Spieler von Milan (Calhanoglu) und Juventus (Demiral), beide Klubs aus Bundesländern (Lombardei und Piemont), die als sogenannte “Rote Zonen“ gelten. Sprich: In denen man keinen Menschen außer der eigenen Familie treffen und schon gar nicht reisen darf. Ob das auch bei Fußballern so ist? Oder hat man dann Privilegien?

Daher wollten einige User wissen, was denn der Grund für Calhanoglus Reise gewesen sei. Und warum ihn Demiral zu Hause empfangen habe. Tatsache ist: Der Schritt des Ex-HSV-Stars ist schwer zum Rechtfertigen, man darf die Stadt Mailand ja nur aus arbeitstechnischen oder gesundheitlichen Gründen verlassen. 

Wieder andere sehen einen anderen Grund hinter der Reise: Sie vermuten, dass Calhanoglu den AC Milan nächstes Jahr verlassen wird. Und dann, meinen viele, wäre ein Wechsel zu Juventus naheliegend...

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 21. Jänner 2021
Wetter Symbol

Sportwetten