20.11.2020 14:45 |

Tiroler ÖGB-Chef:

Sonntagsöffnung „ist wie Öl ins Feuer gießen“

Der aktuelle Lockdown lässt die alljährlich wiederkehrende Debatte um offene Geschäfte in der Vorweihnachtszeit auch am Sonntag wieder hochflammen. Wirtschaftskammerpräsident Harald Mahrer sprach sich am Donnerstag für längere Öffnungszeiten sowie offene Sonntage für die Zeit nach dem Lockdown bis Weihnachten aus. „Das ist wie Öl ins Feuer gießen“, entgegnet Philip Wohlgemuth, ÖGB-Chef in Tirol, im Gespräch mit Raphaela Scharf.

Leider sei es so, dass wir von der Gleichstellung noch weit entfernt seien, so Wohlgemuth. Viele Arbeitnehmer im Handel seien Frauen, die bei einer Sonntagsöffnung ein „Riesen-Problem“ hinsichtlich der Kinderbetreuung hätten. „Außerdem betrachten wir die Sonntagsöffnung vor Weihnachten sehr skeptisch, weil wir glauben, dass es einen großen Ansturm geben würde und dadurch die Infektionszahlen steigen“, so der ÖGB-Vorsitzende.

„Maßnahmen müssen in die Breite der Wirtschaft gehen“
Was den „Corona-Tausender“ betrifft, gebe es sehr unterschiedliche Modelle. „Wir sind dahinter, dass wir für alle Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen diesen ,Corona-Tausender‘ bekommen. Weil wir der Überzeugung sind, dass genau das die Maßnahmen wären, um die Wirtschaft wieder anzukurbeln.“ Wohlgemuth betont aber: „Wir müssen Maßnahmen finden und treffen, die in die Breite der Wirtschaft gehen. Wir müssen schauen, dass wir nicht nur einzelne Bereiche unterstützen, sondern dass jede Branche und jedes Unternehmen davon profitiert.“

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 03. Dezember 2020
Wetter Symbol