Teilstück abgeprallt

Bei Jagd nach Ratten Lkw-Lenker angeschossen

Weil er eine Rattenplage bekämpfen wollte, schoss ein 31-Jähriger aus Steyr im Bezirk Linz-Land mehrmals mit einem Federdruck-Luftgewehr in einem Lagerraum aus Zeltplane auf die Nager. Zwei Schüsse prallten ab, flogen Richtung eines Lkw, in dem ein 34-Jähriger schlief …

Am Mittwoch gegen 21.10 Uhr versuchte ein 31-jähriger türkischer Staatsbürger aus Steyr, in einem Zelt, das auf einem Betriebsgelände im Bezirk Linz-Land als Lagerraum genutzt wird, eine Rattenplage zu bekämpfen. Dazu verwendete er ein Federdruck-Luftgewehr und gab drei Schüsse auf die Nager ab.

Zwei der spitzen Bleigeschosse prallten jedoch vom Beton-harten Lagerboden ab, durchschlugen die Zeltplane und flogen in Richtung eines Sattelzugfahrzeuges. In diesem Fahrzeug, das etwa in zehn Meter Entfernung geparkt war, schlief ein 34-jähriger tschechischer Staatsbürger.

Lenker leicht verletzt
Als der Lenker nach dem ersten Aufpralllaut nachsah und dabei das Fahrerfenster öffnete, schlug ein weiteres Geschoss auf der linken Fahrerkabinenseite ein. Ein Teilstück prallte ab und streifte den Tschechen im Gesicht. Der Mann wurde leicht verletzt.

Die Polizei wurde verständigt und konnte den Schützen am Betriebsgelände ausforschen. Ein vorläufiges Waffenverbot wurde ausgesprochen und die Waffe samt Munition vorläufig sichergestellt. Der 31-Jährige wird bei der Staatsanwaltschaft Linz angezeigt.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 12. Mai 2021
Wetter Symbol