18.11.2020 07:01 |

Betreuungs-Bedarf

Schulen sind auch im Lockdown gut besucht

Mehr als die Hälfte aller Schüler kam auch am Dienstag in die Volksschule St. Michael. Viele Eltern sind auf die Betreuung angewiesen.

Leere Klassenzimmer sucht man in der Volksschule St. Michael am ersten Tag des harten Lockdowns vergeblich. Trotz Schulschließung – das Betreuungsangebot vor Ort wird gut angenommen: Von den 125 Schülern saßen auch am Dienstag 70 in der Bildungseinrichtung. „Die Not der berufstätigen Eltern ist groß. Sie brauchen diese Unterstützung, weil die meisten ihre Urlaubstage bereits aufgebraucht haben“, weiß Direktorin Martina Obermayer. Alle Lehrer sind in ihren Klassen und betreuen die Kinder, unterstützen sie beim Lernen. Der Rest bleibt zu Hause und wurde mit Lernpaketen versorgt. Dass ihre Schüler eine Rolle in der Virus-Verbreitung spielen, glaubt Obermayer nicht: „Wir nehmen an der Gurgelstudie teil und hatten bisher noch keinen Fall.“

Die Bildungsdirektion zählte rund 15 Prozent der unter 14-Jährigen an den Schulen. Drei Mal so viele Schüler wie im Frühjahr nutzen das Betreuungsangebot – in Summe gut 6500 Kinder und Jugendliche.

Am geringsten ist der Andrang in den mittleren und höheren Schulen. Im Akademischen Gymnasium nahmen am Dienstag 15 Schüler das Betreuungsangebot in Anspruch. Zwischen fünf und acht Prozent der Unterstufenschüler wurden angemeldet. „Unsere Lehrer haben vor 14 Tagen noch eine Fortbildung gemacht und sind für den Heimunterricht gut gerüstet“, so Direktor Klaus Schneider. Eine Ausnahme gibt es für Maturanten: Sie werden tageweise in der Schule unterrichtet.

Magdalena Mistlberger
Magdalena Mistlberger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 27. November 2020
Wetter Symbol