11.11.2020 14:30 |

Pandemie bremste

Zehn Millionen für Salzburgs Wegenetz

Mit zehn Millionen Euro aus dem Fonds zur Erhaltung des ländlichen Straßennetzes (FELS) werden 3100 Kilometer des Wegenetzes erhalten, saniert und ausgebaut. Was heuer wegen Schlechtwetters und Corona nicht geschafft wurde, soll 2021 aufgeholt werden.

Knapp 50 Prozent, exakt 4,5 Millionen Euro, der FELS-Gelder werden für die Fahrbahnsanierungen veranschlagt. Das ist auch die zentrale Komponente der ländlichen Straßenerhaltung im Bundesland Salzburg. Gesamt wurden heuer 893 km Asphalt und 23 km Schotter saniert. Was sich auf die Gaue wie folgt aufteilt. Pinzgau 238, Flachgau 234, Pongau 207, Tennengau 129 und Lungau 76 km.

Dazu werden jährlich Gelder in Höhe von rund 1,2 Millionen Euro in Brückenbauvorhaben investiert. In diesem Jahr wurden 28 Bauvorhaben umgesetzt, 16 weitere sind bis Ende 2020 geplant.

1,6 Millionen für Einzelprojekte

Für Einzelmaßnahmen werden rund 1,6 Millionen Euro zur Verfügung gestellt. Damit werden Entwässerungen, Durchlässe und Stützobjekte, Viehsperren und ähnliches errichtet. Insgesamt wurden 204 solcher Maßnahmen umgesetzt, die meisten im Flachgau (65), gefolgt vom Pinzgau (47), Pongau (39), Tennengau (35) und Lungau (18). Weitere 48 sollen noch bis zum Jahresende folgen.

Im Erneuerungsprogramm werden heuer 1,8 Millionen Euro in 20 Aus- und Umbauprojekte an bestehenden Wegen vorgenommen.

Das FELS-Wegenetz umfasst aktuell 3103 Kilometer. Der FELS wird aus Geldern des Landes Salzburg, der Gemeinden und dem Gemeindeausgleichsfonds gespeist.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 27. November 2020
Wetter Symbol