08.11.2020 16:44 |

Polizei-Kontrollen:

Junge Raser müssen ihren Schein abgeben

Zwei junge Lenker sind nun von der Polizei aus dem Verkehr gezogen worden: Demnach war ein Salzburger (21) auf der Westautobahn bei Salzburg mit 134 km/h unterwegs - erlaubt war aber nur Tempo 60. Er muss genauso wie ein 18-Jähriger seinen Führerschein abgeben: Dieser bretterte mit 110 auf dem Tacho durch einen Baustellenbereich auf der A10.

Bereits am Freitag hatte sich eine Zivilstreife an den 21-Jährigen angeheftet, als dieser mit 134 km/h auf Höhe Messezentrum davonraste. Die Polizisten nahmen auch einen weiteren Raser ins Visier, der ähnlich schnell auf der A1 unterwegs war. Nach einem kurzen Abbremsen im Lieferinger Tunnel drückten beide Lenker wieder auf das Gas: Der 21-Jährige erreichte dabei 152 Stundenkilometer in einem 80er-Bereich. Er konnte angehalten werden, während der zweite Lenker den Polizisten davon bretterte. Beide werden angezeigt, ein Führerscheinentzugsverfahren wird eingeleitet.

Führerschein-Neuling von Polizei gestoppt

Am Samstagnachmittag schnappten Verkehrspolizisten einen Führerschein-Neuling: Dieser war auf der A10 bei Pfarrwerfen mit 110 km/h durch einen Baustellen-Bereich gefahren. Auch im Helbersbergtunnel beschleunigte der Raser auf 136 km/h - erlaubt war Tempo 100. Die Beamten stoppten ihn. Er wurde angezeigt, der Führerschein wird auch ihm entzogen.

Frisiertes Moped aus dem Verkehr gezogen

Weiters stoppten Verkehrspolizisten am Samstag einen Moped-Lenker: Weil dieser das Kennzeichen nahezu waagrecht an seinem Fahrzeug angebracht hat. Das Taferl war so großteils verdeckt. Nicht das einzige Manko: Gleich neun Übertretungen stellten die Beamten fest. Das Moped war derart frisiert, dass es am Rollenprüfstand auf 96 km/h schaffte. Zudem war auch eine nicht zum Verkehr zugelassene Auspuffanlage eingebaut. Anzeige. 

Antonio Lovric
Antonio Lovric
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 30. November 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)