06.11.2020 12:27 |

Nur die Hälfte tut es

2 von 3 Österreichern könnten daheim arbeiten

Zwei Drittel der heimischen Beschäftigten könnten Home-Office nutzen, nur die Hälfte macht davon aber auch Gebrauch. Das zeigt eine neue Umfrage. Von jenen, die Heimarbeit nutzen, tut dies die Hälfte viel häufiger als früher.

70 Prozent der 1000 Befragten gehen davon aus, dass Home-Office und Videokonferenzen langfristig zunehmen werden. Dies müsse aber nicht unbedingt zu weniger Verkehr führen, warnt der Verein VCÖ, der die Studie in Auftrag gegeben hat. Nämlich dann nicht, wenn angesichts der vermehrten Heimarbeit weiter entfernte Arbeitsstätten gewählt würden.

Der Weg zur Arbeit und von der Arbeit nach Hause verursachte im Vorjahr, also vor der Covid-19-Pandemie, rund ein Drittel des Autoverkehrs der österreichischen Bevölkerung und war für mehr als drei Millionen Tonnen CO2 verantwortlich, rechnete der VCÖ vor.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 26. November 2020
Wetter Symbol